Musikschule Emmen

Musizieren stärkt die Persönlichkeit

 
Willkommen im Schaubhus

Frisch und erholt starten wir ins Schuljahr 2016/17. Wir heissen alle Musikschülerinnen und -schüler willkommen und wünschen vor allem jenen, die neu beginnen viel Freude beim Musizieren!

 
Musik-Apéro am 4. Juli 2016

Für einmal standen erwachsene Musikschülerinnen im Mittelpunkt: Bei einem stimmigen Musik-Apéro gaben sie im kleinen Kreis ihr Können zum Besten. Ein Glas Wein, feine Häppchen und rege Gespräche rundeten den gelungenen Abend ab. Vielen Dank allen, die mitgemacht haben.

Fotos

 
Paella-Essen

Eine Paella der feinsten Art - zubereitet durch Spitzenköchin Doris - erwartete am Freitagabend die Lehrpersonen der Musikschule. Ein ungezwungener, gemütlicher Abend bei schönstem Sommerwetter mit vielen interessanten und guten Gesprächen, einmal abseits von Pädagogik und Musik ermöglichte den Lehrpersonen ein kleines Time-Out von den aufwändigen und komplizierten Stundenplaneinteilungen und Vorbereitungen für das nächste Schuljahr. 

 
.
 

Wer an der Kantonsschule Musik als Schwerpunkt- oder Wahlpflichtfach belegen möchte, für den sind Instrumental- oder Gesangsstunden obligatorisch. Die Musikschule Emmen betreut viele Kantonsschülerinnen und -schüler auf dem Weg zur Musikmatura. Drei davon werden hier vorgestellt.

Bericht

Musikmatura
 

Das Klavierspiel ist eine schöner Ausgleich zum beruflichen Alltag.

Jael Boog, 19, Klavierschülerin
 

Während der letzten vier Jahre meines Studiums an der Musikhochschule Luzern hat sich ein grosses Wissen angesammelt. Ich bin begeistert und fasziniert von der Musik – insbesondere vom Singen - und möchte dies gerne an andere weiter geben. Ich freue mich auf eine spannende Woche im Musikschullager. Auf gemeinsames experimentieren und musizieren, wo stets der Spass im Zentrum steht.

Adeline Hasler, Studentin, Lagerteam
 

Partnerunterricht macht Spass! Es ist lässig, wenn mir noch jemand beim Spielen zuschaut und wenn ich mein Blatt vergessen habe, kann ich bei ihr schauen. Von den Fehlern, die sie macht, kann auch ich lernen.

Hannes, Klavierschüler im 1. Jahr