Instrumente

Trompete / Cornet

Die Trompete ist ein 130 cm langes zylindrisch-schlankes Metallrohr, welches gewunden wird, um es handlicher zu machen. Am einen Ende wird das Kesselmundstück befestigt, am anderen Ende weitet sich die Mensur der Röhre allmählich zu einem ca. 12 cm grossen Schalltrichter (Stürze). Das Instrument wird längs gespielt, wobei die rechte Hand den Ventilmechanismus bedient, während die linke das Instrument hält. Die Trompete besteht aus Messing, entweder versilbert (silbrig glänzend) oder lackiert (goldig glänzend).

Trompeten kommen in verschiedenen Grundstimmungen vor. Die gebräuchlichste (mit welcher der Unterricht in der Regel gestartet wird) ist die B-Trompete. Der Klang der Trompete ist hell, strahlend, kraftvoll, majestätisch, kann aber auch melancholisch, verträumt oder in sich gekehrt sein. Der Tonumfang der Trompete reicht über 2 1/2 Oktaven, in der Sopranlage

 

Instrumenten-Familie: 

Blechblasinstrumente

Stilrichtungen: 

Die Trompete kommt in allen Sparten der Musik vor: von der Volksmusik, über barocke und klassische Musik bis hin zu Jazz und Rock/Pop.

Spielmöglichkeiten: 

Mitspielmöglichkeiten gibt es in (Trompeten-)Ensembles, in Blasorchestern, Symphonieorchestern, Jazz-Combos, Big-Bands

Weitere Informationen: 

Der Schwerpunkt der langen Trompete ist etwas weit vom Körper entfernt, was kleinen Kindern beim Halten des Instrument Mühe bereiten kann. Daher empfiehlt es sich oft, zuerst mit dem Kornett anzufangen. Beim Kornett ist der Schwerpunkt des Instrumentes sehr nahe beim Körper. Das Instrument lässt sich so viel leichter halten Für Kinder der 2. Primarklassen besteht bei genügenden Anmeldungen die Möglichkeit des Einstiegs-Gruppenkurses in Gruppen von 3 bis 5 Kindern. Preise: Neukauf einer Trompete: ca. CHF 700.00 bis CHF 2000.00. Miete je nach Vertrag: ca. CHF 25.00 bis CHF 50.00/Monat.